Please reload

© 2017 by EBB EuropaBeratung GmbH

Landesveranstaltung Erasmus+/eTwinning 2018 - Europäisches Haus



Zum fünften Mal fand am 12. Dezember 2018 die Berliner Landesveranstaltung zu Erasmus+ und eTwinning im schulischen Bereich statt.

An diesem Tag konnten sich Lehrkräfte aller Schularten im Europäischen Haus darüber informieren, was bei einer Antragstellung im EU-Bildungsprogramm Erasmus+ zu beachten ist und wie die Plattform eTwinning dafür genutzt werden kann.

In Vorträgen und Workshops erhielten die Teilnehmenden hilfreiche Tipps und Einblicke in erfolgreiche Projekte. Lehrkräfte verschiedener Schulen berichteten von ihren Erfahrungen mit Erasmus+ , von der Antragstellung bis zur Durchführung von Projekten, und bereicherten damit das Programm.

Informationen zur Europawahl 2019

Sabine Amirdschanjan,

Politische Referentin, Europäische Kommission, Vertretung in Deutschland

Selbst europäische Politik mitentscheiden und Europas Zukunft gestalten – das können Sie / könnt Ihr unter anderem am 26. Mai 2019 bei der Europawahl! Alle 5 Jahre wird das Europäische Parlament neu gewählt, und am 26. Mai 2019 ist es wieder soweit. Auch für die "Neuen": Es lohnt sich: Es gab z.B. zur letzten Bundestagswahl 3 Mio Erstwähler/innen!

Hier die wichtigsten Informationen zum Thema, für Sie/Euch selber oder zum Weitersagen.

Folgende Präsentationen von guter Praxis fanden statt:

Angela-Maria Müller - Sophie-Charlotte-Gymnasium,

Projekt: „Visions of European Cities“ | Erasmus+ Leitaktion 2 https://scgberlin.de/projekte-ags/erasmus-visions-of-european-cities/

Projekt: „Kulturkiosk“ | Erasmus+ Leitaktion 2 https://www.kto-berlin.de/schulleben/projekte/erasmus/kulturkiosk/

Die Präsentation finden Sie hier

Claudia Wagner - August-Sander-Schule,

Projekt: vierwöchige Berufl. Qualifizierung in Italien (Praktikum mit Sprachkurs) | Erasmus+ Leitaktion 1 www.blog.august-sander-schule.de

Die Präsentation finden Sie hier

Christiane Meisenburg - Siegerland-Grundschule),

Projekt: „Life is on Streets“ | eTwinning https://www.emaze.com/@AOOZFWRFZ/life-is-on-streets

Die Präsentation finden Sie hier


Vortrag Sabine Lioy, PAD

Die Präsentation finden Sie hier


Vortrag Ulrike Engels, NA-BIBB

Die Präsentation finden Sie hier

In den Fachforen und beim Austausch am Ende der Veranstaltung konnten die Teilnehmenden Ihre Kenntnisse zu den verschiedenen Programmlinien vertiefen und direkt Fragen an die anwesenden Expertinnen und Experten stellen.


Fachforum 1: Kleine Schulpartnerschaften und Lehrkräftemobilitätsprojekte

Leitung: Roland Grögerund Grit Blömeke, Erasmus+ Moderatoren des Landes Berlin.

Neue Antragsmodalitäten und eine bessere finanzielle Ausstattung erhöhen in der Antragsrunde 2019 die Chancen einer Förderung von Projekten enorm. In diesem Forum wurden die für ein Projekt notwendigen Kostenpositionen und der Weg zu einem erfolgreichen Antrag in fünf Schritten werden vorgestellt.

Fachforum 2: eTwinning

Leitung: Jana Tokaryk und Kai-Uwe Gösicke, Erasmus+ Moderatoren des Landes Berlin Die Erasmus+ Programmlinie „eTwinning“ verbindet Schulen sowie vorschulische Einrichtungen in Europa zu virtueller Projektarbeit. Über eTwinning können nicht nur unkompliziert Partner-Einrichtungen für gemeinsame Lernaktivitäten gefunden werden, eTwinning eröffnet auch für den fachlichen Austausch mit Kolleginnen und Kollegen vielfältige Möglichkeiten.


Dazu gibt es ein umfangreiches Fortbildungsangebot mit Seminaren im In- und Ausland sowie Onlinekursen.


Fachforum 3: Möglichkeiten für die Berufliche Bildung

Projekte über den PAD und die NA-BIBB

Leitung: Ulrike Engels, NA-BIBB, Sabine Lioy, PAD.

Im Zentrum dieses Forums standen die Möglichkeiten, die das Programm Erasmus+ speziell für berufliche Schulen bietet. Es wurden Informationen zu förderfähigen Lernformaten und Hinweise zur Projektdurchführung gegeben.

Die Präsentationen dieses Fachforums finden sie hier:

Frau Lioy, PAD

Frau Engels, NA-BIBB

Das Programm der Veranstaltung wurde gemeinsam gestaltet vom PAD (Pädagogischer Austauschdienst der KMK), der NA BiBB (Nationale Agentur beim Bundesinstitut für Berufsbildung), den Berliner Erasmus+-Moderatorinnen und -Moderatoren und der EuropaBeratung Berlin.

Ansprechpartnerinnen bei der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie:

Zu Erasmus+: Sonja Brunner, Referentin für Europaangelegenheiten,

Zu eTwinning: Anja Tempelhoff, Leitung Sachgebiet Medien / eEducation Berlin Masterplan

Impressionen der Veranstaltung: Photos © EuropaBeratung Berlin/Schäfer

#Veranstaltung #Erasmus #eTwinning