Die Online-Workshops der EuropaBeratung Berlin ...

 

richten sich vornehmlich an Projektmanager*innen und alle, die es werden möchten. Mit diesen kompakten, meist 4-stündigen Online-Veranstaltungen möchten wir Ihnen und Ihrer Organisation eine neue Perspektive auf Ihre Arbeit ermöglichen und praxistaugliche Impulse geben. Ein Workshop sollte maximal 14 Teilnehmer*innen haben. 

 

Hier haben wir ihnen unseren Online-Workshop-Katalog für 2020 zusammengestellt.

SWOT - Analyse: was ist das und wie geht das?

Stärken-Schwächen-Chancen-Bedrohungen: wenn Ihnen bei diesen Begriffen nicht gleich die SWOT-Analyse in den Kopf kommt, so haben Sie hier die Möglichkeit mehr über dieses international bewährte Instrument der strategischen Planung zu erfahren. Bestimmen Sie die Position ihrer Organisation und entwickeln Sie eine Strategie, die Sie individuell und professionell in der Projektlandschaft platziert. 

 

Wir werden hier eine SWOT-Analyse beispielhaft und praxisnah durchführen und die Möglichkeiten und Grenzen dieses Instruments in der Praxis mit Ihnen diskutieren.

Evaluationsinstrumente in der Projektarbeit

Ein Projekt wurde geplant und durchgeführt! Hurra! Dann kann ja gleich das nächste angegangen werden. Doch wie kann ich sicher gehen, dass ein weiteres Projekt genauso gut oder gar besser als das vorherige verläuft? Die Evaluation ist eines der wichtigsten Elemente in der Projektarbeit. 

 

Wie Sie ihr Projekt richtig und nachhaltig auswerten, stellen wir in diesem Online-Workshop vor.

„Project Canvas“ - zum Erarbeiten neuer Projekte und zum Projektmanagement

Hier möchten wir Ihnen die Arbeit mit der Methode „Project Canvas“ als visuellem Instrument des Projektmanagements nahebringen. Wir stellen das Instrument vor und spielen es mit Ihnen durch. Es hilft beim Design neuer und beim Re-Design bestehender Projekte. Das Instrument ist besonders nützlich für interdisziplinär zusammengesetzte Gruppen, 

 

Der Online-Workshops soll Sie in die Lage versetzen, Ihre eigene „Project Canvas“ in verschiedenen Zusam­menhängen mit Ihren jeweils relevanten Themen und Fragen zu entwickeln.

„Kick-off meeting“ - vom Anfang hängt viel ab!

Einstiege für (Europäische) Projekte sind immer etwas ganz Besonderes. Viel hängt davon ab, ob es gelingt, zu versorgen.  In einem begrenzten Zeitraum soll das Projektteam mit allen notwendigen Informationen bezüglich des Projektes versorgt werden. Und dann kennen sich vielleicht noch nicht alle Beteiligten, sprechen auch nicht alle die gleiche Sprache und kommen aus ganz unterschiedlichen Arbeitszusammenhängen. Mit einer Reihe von Methoden können Sie diesen Herausforderungen gleich am Anfang erfolgreich begegnen. Wir spielen diese Methoden praxisnah mit Ihnen durch und behandeln alle möglichen inhaltlichen, organisatorischen und kommunikativen Fragen rund um so ein erstes Projekttreffen.

 

Wir möchten Ihnen praktische Methoden vorstellen, mit denen Sie die Auftaktveranstaltung eines Projektes so gestalten, dass Sie danach ein arbeitsfähiges Projektteam haben. 

„Parallel“ gefällig? - eine Methode fürs Denken 

Querdenker sein bringt mit Sicherheit seine Vorteile mit sich, doch wie sieht es anders herum aus? Paralleles Denken ist ein von Edward de Bono entwickeltes Konzept der Betrachtung und Lösung eines Problems oder einer Aufgabe. Es beschreibt die Fähigkeit, in Bezug auf ein beliebiges Thema systematisch verschiedene Denk- und Wahrnehmungsperspektiven einzunehmen, wobei alle Beteiligten zu einem gegebenen Zeitpunkt in die gleiche Richtung, mithin „parallel“ denken.

 

In diesem Online-Workshop stellen wir ihnen die Methode „Paralleles Denken“ praxisnah vor.

Arbeiten im Team – Gruppenphasen ganz praktisch

Eine Gruppe ist ein Zusammenschluss von mehreren Menschen. So weit, so gut? 

Jede Gruppe ist jedoch ein eigener kleiner Kosmos und funktioniert nach bestimmten Regeln, die es zu erkennen und zu beachten gilt. 

 

Wir werden die Phasen einer Gruppe ganz praktisch durchspielen und Ihnen Tipps geben, wie sie als Leitung gut agieren.

Please reload

© 2017 by EBB EuropaBeratung GmbH